Songtextsuche:

ΤΕΡΜΑ Η ΙΣΤΟΡΙΑ | Terma I Istoria

Τέρμα η ιστορία

 

Δε σου ζητάω κάτι

Σου επιστρέφω την αγαπη

Ήταν η πιο μεγάλη ήττα

Κι αν έχω να ζητήσω

είναι τον εαυτό μου τώρα πίσω

Να κρατηθώ για να σωθώ

 

Τέρμα η ιστορία

Η αγάπη τώρα τέρμα

Σου 'χα αδυναμία

απ' το δάκρυ ως το τέρμα

Τέρμα όμως τώρα η καρδιά

Θα μιλήσει η λογική

όλα γύρω μου φωνάζουν "φύγε"

 

Δε θέλω αναμνήσεις

Γιορτές και εκδρομές και δύσεις

Πάρ' τες, σαν ανοιγμένες κάρτες

Μια μνήμη να μη μείνει

γιατί η αγάπη σου ήταν χέρι

που πνίγει όποιον τολμάει

να σ' αγαπάει

 

Τέρμα η ιστορία

Η αγάπη τώρα τέρμα

Σου 'χα αδυναμία

απ' το δάκρυ ως το τέρμα

Τέρμα όμως τώρα η καρδιά

Θα μιλήσει η λογική

Έσπασαν όσα μας ένωσαν

Κι απ' τα κομμάτια αγάπη μου φεύγω

 

Ρέμος Αντώνης

Ende mit der Geschichte

 

Ich verlange nichts von dir

ich gebe dir die Liebe zurück

Es war die größte Niederlage

Und wenn es an mir ist, zu verlangen,

dann verlange ich mein Ich zurück,

damit ich mich festhalte und gerettet werde

 

Ende mit der Geschichte

die Liebe ist nun zu Ende

Ich hatte eine Schwäche für dich

von der Träne bis zum Ende

Aber das Herz ist jetzt am Ende

die Vernunft wird sprechen

alles um mich herum ruft „gehe“

 

Ich will keine Erinnerungen

Feste, Ausflüge und Sonnenuntergänge

Nimm sie, wie offene Karten,

damit kein Gedächtnis zurückbleibt

denn deine Liebe war eine Hand,

die jeden erwürgte, der es wagte

dich zu lieben

 

Ende mit der Geschichte

die Liebe ist nun zu Ende

Ich hatte eine Schwäche für dich

von der Träne bis zum Ende

Aber das Herz ist jetzt am Ende

die Vernunft wird sprechen

alles was uns vereint hat, ist in Brüche gegangen

und von diesen Scherben, mein Schatz, verschwinde ich

Kommentare

Noch keine Kommentare


Neues Kommentar