Songtextsuche:

ΩΠΑ | Opa

΄Ωπα

 

 

Έκαψα το χθες, νύχτες μου παλιές,

θρύψαλα οι αναμνήσεις έγιναν κι αυτές

Μνήμες και φωνές άδικες ευχές

κι άφησα σε μια γωνία ανοιχτές πληγές

 

Έκαψα το χθες νύχτες μου παλιές

όνειρα και εφιάλτες ρίχνω στις φωτιές

Δάκρυα καυτά ψέμματα πολλά

μοιάζουν σα βουβή ταινία που δεν βλέπω πια

 

΄Ωπα

 

Βάζω μια φωτιά σ’όλα τα παλιά

όλα θα τ’αλλάξω

και θα το φωνάξω

περασμένα ξεχασμένα κι όλα απ’την αρχή ξανά

 

Έκαψα το χθες, νύχτες μου παλιές,

κι από το μηδέν αρχίζω όσο κι αν δε θες

Δάκρυα καυτά ψέμματα πολλά

πλήρωσα όσο χρωστούσα και τα δανεικά

 

΄Ωπα

 

Γιώργος Αλκαίος 

Los geht’s (Auf geht’s)

 

 

Ich habe das Gestern verbrannt, meine alten Nächte

auch die Erinnerungen gingen in Scherben

Gedächtnisse und Stimmen, vergebliche Wünsche

und ich habe in einer Ecke offene Wunden zurück gelassen

 

Ich habe das Gestern verbrannt, meine alten Nächte

Ich werfe Träume und Albträume ins Feuer

Heiße Tränen, viele Lügen,

sie ähneln einem Stummfilm, den ich nicht mehr sehe

 

Opa

 

Ich lege alles Alte in Feuer

ich werde alles ändern

und ich werde hinausrufen

Vergangen, Vergessen und alles wieder von vorn

 

Ich habe das Gestern verbrannt, meine alten Nächte

und beginne bei Null, auch wenn du es so nicht willst

Heiße Tränen, viele Lügen

Das, was ich schuldete, habe ich bezahlt auch das geliehene

 

Opa

 

Übersetzung eingereicht von Britt & Erhard

Kommentare

Noch keine Kommentare


Neues Kommentar