Songtextsuche:

ΤΑ ΜΑΤΙΑ ΚΛΕΙΝΩ | Ta Matia Klino

Τα μάτια κλείνω

 

Τα μάτια κλείνω τα φώτα σβήνω

για σένα που δεν είσαι δω

κι όλο νομίζω πως σε αγγίζω

και ψιθυρίζω σ' αγαπώ

 

Να 'ξερα Θεέ μου πως περνάς

από την ώρα που χωρίσαμε

αν με θυμάσαι κι αν πονάς

για κείνα που δε ζήσαμε

 

Τα μάτια κλείνω τα φώτα σβήνω

για σένα που δεν είσαι δω

 

Νύχτα Σαββάτου,νύχτα θανάτου

με τις σκιές παραμιλώ

σου λέω έλα με πιάνει τρέλα

στη μοναξιά σου δεν μπορώ

 

Να 'ξερα Θεέ μου πως περνάς

από την ώρα που χωρίσαμε

αν με θυμάσαι κι αν πονάς

για κείνα που δε ζήσαμε

 

Στίχοι/Μουσική: Βασίλης Γιαννόπουλος/Χρήστος Δάντης

Πασχάλης Τερζής

Ich schließe die Augen

 

Ich schließe die Augen, mache die Lichter aus

für dich, die nicht da ist

und ich glaube stets dich zu berühren

und ich flüstere, ich liebe dich

 

Wüsste ich, mein Gott, wie es dir geht,

seit wir uns getrennt haben,

ob du an mich denkst, ob du leidest

für die Dinge, die wir nicht gelebt haben

 

Ich schließe die Augen, mache die Lichter aus

für dich, die nicht da ist

 

Samstagnacht, Todesnacht

ich fantasiere mit den Schatten

ich sage dir „komm“, ich werde verrückt

in deiner Einsamkeit halte ich es nicht aus

 

Wüsste ich, mein Gott, wie es dir geht,

seit wir uns getrennt haben,

ob du an mich denkst, ob du leidest

für die Dinge, die wir nicht gelebt haben

 

 

Kommentare

Noch keine Kommentare


Neues Kommentar