Songtextsuche:

ΤΩΡΑ Θ' ΑΝΟΙΞΩ ΤΑ ΦΤΕΡΑ | Tora Th' Anoikso Ta Ftera

Τώρα θ' ανοίξω τα φτερά

 

Τους πικρούς βοριάδες πάνω στο βουνό

και τα κυπαρίσσια δεν θα ξαναδώ

τώρα θα σ’ αφήσω και θα πάω μακριά

τώρα θ’ ανοίξω τα φτερά

 

Τα μεγάλα βράδια το μικρό γιαλό

πίσω θα τ’ αφήσω δεν θα ξαναρθώ

για μεγάλους δρόμους για βαθιά νερά

τώρα ανοίγω τα φτερά

 

Πίστεψαν οι νύχτες, πίστεψα κι εγώ

όμως η αγάπη δεν κρατά καιρό

τώρα πια θα φύγω μίλια μακριά

τώρα θ’ ανοίξω τα φτερά

 

Στίχοι/Μουσική: Γιώργος Παπαστεφάνου/Γιώργος Κοντογιώργος

Αρλέτα

Jetzt werde ich die Flügel öffnen

 

Die bitteren Nordwinde oben auf dem Berg

und die Zypressen werde ich nicht wieder sehen.

Jetzt werde ich dich verlassen und werde weit weg gehen,

jetzt werde ich die Flügel öffnen

 

Die großen Abenden, das bittere, offene Meer

werde ich zurücklassen, ich werde nicht wiederkehren

für große Wege, für tiefe Wasser

öffnen ich jetzt die Flügel

 

Die Nächte haben geglaubt, auch ich habe geglaubt,

die Liebe hält jedoch nicht lange,

jetzt werde ich gehen, Meilen weit weg,

jetzt werde ich die Flügel öffnen

Tora th' anoixo ta ftera

Kommentare

Noch keine Kommentare


Neues Kommentar